Veranstaltungstermine

auf denen Sie unsere (Neu-)Bürgermeisterkandidaten persönlich kennen lernen können:

Vorstellung der (Neu-)Bürgermeister-Kandidaten am 06.3.2017 bei der Bürgerinitiative
 
(Zum Bericht über diese Veranstaltung)

 
Weitere Termine sind uns gegenwärtig nicht bekannt!
 
 
Nachfolgend die zurückliegenden, bereits durchgeführten Veranstaltungen mit den Kandidaten:

 
26. August 2017   (Sonnabend)
    um 11:00h im Bürgerhaus "Alte Feuerwehr", Breite Straße 71 in 14929 Treuenbrietzen:
     
    Einladung zum Bürgerdialog
     
    Sie sind herzlich dazu eingeladen, bei einem kühlen Bier und einer leckeren Bratwurst mit dem Bürgermeisterkandidaten Mike Fetzer über aktuelle Themen unserer Stadt oder gern auch "Persönliches" zu sprechen und ihm Ihren Standpunkt  zu Ihnen wichtige Themen "mit auf den Weg" zu geben.
     
    Nutzen Sie diese Möglichkeit, auch von diesem Bürgermeisterkandidaten einen eigenen, persönlichen Eindruck zu gewinnen !!!
 
(Zum Bericht über diese Veranstaltung)


 
04. Juli 2017   (Dienstag)
    um 19:00h im Restaurant "Madhu", Berliner Chaussee 38 in 14929 Treuenbrietzen:
     
    Unter der Überschrift ...
    Perspektive Bahn?! - Wird der ländliche Raum abgehängt
     
    ... spricht der CDU Landtagsabgeordneten und Vorsitzende der Landesverkehrswacht, Rainer Genilke mit den Teilnehmern dieser Veranstaltung - darunter mit unserem (Neu-)Bürgermeisterkandidaten Alexander Waschetzko - über das Verkehrskonzept der CDU Fraktion im Brandenburger Landtag. Im derzeitigen Entwurf des Landesentwicklungsplans unserer Brandenburger Landesregierung gibt es eine starke Fokussierung auf den Speckgürtelbereich und die Oberzentren. Der ländliche Raum findet darin nur wenig Beachtung. Städte, wie Treuenbrietzen, Brück oder Niemegk kommen im Entwicklungsplan gar nicht mehr vor.
     
    Wird der ländliche Raum abgekoppelt?
     
    Eine gute Infrastruktur und Anbindungen an unsere Landes- und Bundeshauptstadt beispielsweise sind überaus wichtig für die Entwicklung unserer Region. Doch der Nahverkehr ist unterfinanziert und bleibt deutlich hinter seinen Möglichkeiten zurück.
     
    Soll das so bleiben???
     
    Sie, als herzlich eingeladener Teilnehmer an dieser Gesprächsrunde können sowohl mit Herrn Genilke als auch dem anwesenden Bürgermeisterkandidaten diskutieren und ihnen Ihren Standpunkt  zu dieser Frage "mit auf den Weg" geben.
(Zum Bericht über diese Veranstaltung)


21. Juni 2017   (Mittwoch)
  • um 17:00h in der Bardenitzer Agrargesellschaft mbH, Kemnitzer Landstraße 1 in 14929 Treuenbrietzen (Bardenitz):
     
    Als Auftakt und Vorbereitung der am gleichen Tag nachfolgenden Gesprächsrunde zum Thema
     
    "Landwirtschaft - Quo Vadis?!"
     
    können sich die Teilnehmer, zusammen mit dem CDU-Landtagsabgeordneten und Mitglied im Ausschuss für ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft, Dieter Dombrowski, sowie unserem (Neu-)Bürgermeisterkandidaten, Alexander Waschetzko, während einer Besichtigung dieser landwirtschaftlichen Einrichtung einen Eindruck zur aktuellen Lage in der Landwirtschaft verschaffen.
     
  • um 19:00h in der Alten Poststube vom "Linther Hof", Chausseestr. 20 in 14822 Linthe:
     
    In den letzten Jahren haben sich die Bedingungen für die Landwirtschaft schleichend, aber durchaus spürbar verschlechtert. Der zunehmende Konkurrenzkampf beschert dem Verbraucher zwar zwischenzeitlich niedrige Preise. Diese sind aber - zunehmend und für den Verbraucher meist nicht erkennbar - mit kaum noch zu vertretenden Zuständen in der Tierhaltung, mit gesundheitsgefährtenden Rückständen (Stichwort: Pestizite) oder der Entstehung multiresistender Keime "zu bezahlen".
    "Landwirtschaft - Quo Vadis?!"
    ... ist deshalb die Frage, welche Politiker in unserer ländlich geprägten Region nicht ungerührt lassen darf. So haben sich die CDU-Verbände Treuenbrietzen, Brück und Niemegk mit Dieter Dombrowski, einem mit dieser Thematik vertrauten Landtagsabgeordneten, zur Diskussion eingeladen.
    Auch Sie sind aufgerufen, dort Ihre Meinung zu diesem Thema als Ausdruck von "des Volkes Wille" in die Diskussion einzubringen.
    Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, unserem (Neu-)Bürgermeisterkandidaten, Alexander Waschetzko zu diesen Fragen "auf den Zahn zu fühlen"
(Zum Bericht über diese Veranstaltung)

 
(zurück)